Über dieses Projekt:

“Hallo, ich bin der Golf. Und wer sind Sie?”

Unglaublich: das Auto hat den probesitzenden Messebesucher soeben über die Stereoanlage angesprochen! Und es kann offensichtlich jede Handlung und Äußerung mitverfolgen und reagiert darauf!

Nach der ersten Verblüffung lassen sich die Besucher des Volkswagen Standes in Genf gerne auf den Dialog mit ihrem gastgebenden Fahrzeug ein. Produkt und Kunde führen Gespräche über mögliche  Motorisierungen und Farben, die Fahrzeuge zeigen ihren Insassen auf externen Monitoren weitergehende Informationen und bieten auch mal an, für die virtuelle Probefahrt die Lieblingsmusik aufzulegen und etwas Meeresrauschen oder Waldatmosphäre zuzuspielen.

Der Automobilsalon Genf lässt kaum bauliche Maßnahmen und Inszenierungen zu. Aber bei Volkswagen steigen immer wieder Menschen lachend aus Fahrzeugen, nehmen mit anderen Besuchern erneut Platz, wollen begeistert mit den Produkten ins Gespräch kommen.

Des Rätsels Lösung: Jedes Auto wird von einem Schauspieler “bespielt”. Er ist außerhalb des Messestandes platziert und kann über versteckt angebrachte Mikrofone und Kameras verfolgen, was die Besucher im Fahrzeug tun und sagen. Aus einer reichhaltig befüllten Info-/Jukebox spielt der geschulte Charakterdarsteller seinem Auto Musiken, Geräusche und Informationen zu und unterhält sich in der Rolle seines Fahrzeuges mit den Besuchern.

Die Idee geht voll auf: Die Standbesucher probieren neugierig alle Modelle aus, und lassen sich offen und begeistert auf alle Produktinformationen ein.

Das Konzept überzeugt in mehreren Awardkategorien und wird mehrfach ausgezeichnet.

(Bildnachweis: Vok Dams)

Leistungen

  • Kreation
  • Konzept und Präsentation
  • Detailkonzeptionen
  • Redaktion
  • Creative Direction
  • Abstimmung technische Umsetzung
  • Projektbetreuung vor Ort

Auftraggeber

Kunde

Volkswagen AG

Agentur

Vok Dams