Über diese Projekt:

SAP sucht auf der CeBIT den Kontakt zu Entscheidern mittelständischer Unternehmen. Wie lassen sich im unruhigen Messetrubel die richtigen Kontakte identifizieren?

Das Kommunikationskonzept wird stringent darauf ausgerichtet, aus dem Laufpublikum relevante Interessenten über vier Stufen herauszufiltern und dem Vertrieb vor Ort eine gezielte Ansprache zu ermöglichen:

  • Stufe 1: Eine Medieninstallation aus verfahrbaren LED-Wänden sorgt als medialer Eyecatcher für Faszination und macht die Besucher auf die zentrale Bühne aufmerksam.
  • Stufe 2: Ein Moderator präsentiert drei professionelle Schauspieler als Stellvertreter verschiedener Zielgruppen. Kurzweilige Spielszenen mit realem Business-Hintergrund geben erste inhaltliche Orientierung.
  • Stufe 3: Unmittelbar im Anschluss weisen die Akteure jeweils „ihrer“ Zielgruppe den Weg in produktbezogene Mikroforen rund um den Bühnenbereich. Hier demonstrieren engagierte SAP Produktspezialisten reale Produkte und beantworten die Fragen der interessierten Zuhörer. Durch eine eigens programmierte „Mediathek“ Anwendung kann der Forenleiter spontan auf Nachfragen und thematische Wünsche seines Publikumskreises reagieren.
  • Stufe 4: Die Produktspezialisten können nach wenigen Minuten klar erkennen, wer sich für welches Thema interessiert und auf welche Fragen eingegangen werden soll. Einzelgespräche in einem ruhigen Loungebereich ermöglichen den weiterführenden Kontakt, auch über die Messe hinaus.

Ergebnis: Die Steigerung der qualifizierten Leads um 194 Prozent übertrifft selbst hochgesteckte Erwartungen.
Konzept und Umsetzung werden mehrfach ausgezeichnet.

(Bildnachweis: SAP, Jens Heinrich)

  • Idee und Kreation
  • Konzept und Präsentation
  • Detailkonzeptionen
  • Redaktion, Moderationen
  • Creative Direction
  • Producing Medien
  • Abstimmung technische Umsetzung
  • Projektbetreuung vor Ort
  • Ablaufregie

Kunde

SAP Deutschland

Andere Projekte: